1

WhoMadeWho – Ember EP

whomadewho

Dänische Delikatessen. Da ist man mal ein paar Tage in der freundlichste Stadt Europas mit den hübschesten Menschen und den meisten Radfahrern, da läuft einem natürlich auf der Istedgade in Vesterbrø Jeppe Kjellberg – schnauzbärtiger Sänger & Bassist von WhoMadeWho – über den Weg. So weilen mit ihm derzeit seine Bandmembers Tomas Barfod und Tomas Høffding in Kopenhagen, um die Veröffentlichung ihrer neuen EP Ember zu feiern. Erst 2014 brachte das dänische Trio sein letztes Album Dreams raus und nun folgen nach intensiver Jamsession sechs frische Tracks, die über Get Physical mal wieder bei einem anderen Label released wurden. Deutlich synthetischer und elektronisch-verspielter geht es bei verträumten Tracks wie There’s A Way oder Ember zu. Auch der Gesang steht dezent im Hintergrund, inspiriert von den Pachanga Boys, DJ Koze, Jon Hopkins und Darkside, wie Jeppe im Interview mit dem dänischen Magazin Gaffa verlauten ließ.

Die vier weiteren Tracks der EP findet ihr dann nach dem Sprung auf Spotify

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.