0

WhoMadeWho – Hi & Low

Source: http://www.laturca.org/whomadewho-el-buen-indie-rock-viene-de-dinamarca/

Never going down. Oben ist meistens da, wo Jeppe Kjellberg, Tomas Barfod und Tomas Høffding sind. Seit 2005 sind die drei Kopenhagener als WhoMadeWho unterwegs und bereichern die elektronische Tanzmusik, auch in individuell weiteren Projekten, mit ihren einzigartigen musikalischen Gespür, Beats und Gesang. Grund genug, dass in diesem Jahr erstmalig die geschmackssichere 17. Auflage der Body Language Compilation von Get Physical, wo sie ja bereits Ember herausgebracht haben, von den drei Dänen abgemixt wurde. Eigens dafür haben sie ihren neusten Track Hi & Low, klar der ist inzwischen auch wieder 9 Monate alt, beigesteuert, der uns aber nach wie vor ziemlich umhaut.

1

WhoMadeWho – Ember EP

whomadewho

Dänische Delikatessen. Da ist man mal ein paar Tage in der freundlichste Stadt Europas mit den hübschesten Menschen und den meisten Radfahrern, da läuft einem natürlich auf der Istedgade in Vesterbrø Jeppe Kjellberg – schnauzbärtiger Sänger & Bassist von WhoMadeWho – über den Weg. So weilen mit ihm derzeit seine Bandmembers Tomas Barfod und Tomas Høffding in Kopenhagen, um die Veröffentlichung ihrer neuen EP Ember zu feiern. Erst 2014 brachte das dänische Trio sein letztes Album Dreams raus und nun folgen nach intensiver Jamsession sechs frische Tracks, die über Get Physical mal wieder bei einem anderen Label released wurden. Deutlich synthetischer und elektronisch-verspielter geht es bei verträumten Tracks wie There’s A Way oder Ember zu. Auch der Gesang steht dezent im Hintergrund, inspiriert von den Pachanga Boys, DJ Koze, Jon Hopkins und Darkside, wie Jeppe im Interview mit dem dänischen Magazin Gaffa verlauten ließ.

Die vier weiteren Tracks der EP findet ihr dann nach dem Sprung auf Spotify Continue Reading