1

Glitter & Trauma Mix

1,2,3,4 es ist so schön bei dir. 5,6,7,8 ich bleib die ganze Nacht. Wo wart ihr 2015? Im Glitzerkonfettiregen auf Ibiza, zu Bubblegum Techno in Brooklyn getanzt, Italo Pop in einer Bar in Wien gehört, die Anlage bei Nu Disco-Sounds in Paris aufgedreht, anregende Diskussionen über den Unterschied zwischen Indie Dance und Tropical Indie auf einem Flug von Berlin nach LA diskutiert , während eines Kölschs zu Chillwave mit den Füßen gewippt oder doch nur zu Hause euch in Tom Selleck 2000s Schnurrbartgalaxie begeben und euch dabei hemmungslos besoffen und nun komplett im Arsch? Oder auch nicht? Wir schon. Und alle unsere Liebschaften & amourösen Tête-à-Têtes der letzten zwölf Monate haben wir mal wieder in diesen kleinen Mix zusammengefasst. Glitter & Trauma. Have a fun!

 

Die Tracks in Liste folgen dann hier …  Continue Reading

0

In Session: Kölsch

Source: http://www.kompakt.fm/artists/koelsch

Sublime, simmering house music from an artist at the peak of his career. Vollkommen nachvollziehbar was das renommierte Mixmag da von sich gibt, wenn es um den dänischen Produzenten Kölsch geht. So sorgte dieser – eigentlich heißt er Rune Reilly Kölsch – ja vor kurzem mit dem Release seines zweiten Albums 1983 auf Kompakt für ordentliche Jubelstürme bei vielen Anhängern der Schnurrbartgalaxie. Kein Wunder, setzt Kölsch seinem bereits vor 2 Jahren mit seinem Debüt 1977 eingeschlagenen Weg melodischen Techno zu kredenzen fulminant fort. Kollaborationen mit Gregor Schwellenbach (Cassiopeia, Talbot, The Road) dürfen darauf ebenso wenig fehlen wie welche mit Tomas Høffding (Bloodline). Der Titeltrack 1983 eröffnet dann auch seinen ultrastarken Mix, wo wir wieder beim Mixmag wären.

2

Magic Moments Mix

All that glitters is not gold. Recht hat er ja der William Shakespeare. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass es durchaus wahre Schönheit gibt. 22 solcher glitzernd-goldenen Momente aus 2014 haben wir für euch rausgesucht, zusammengestellt und unter dem Motto Kompakt meets DreamPop meets Claptone meets Handtaschenhouse meets The Magician meets BeachDance in eine bleibende Form gegossen. Wir sehen uns auf der anderen Seite: Continue Reading