0

Hayden James – Just A Lover

Source: http://www.futureclassic.com.au

In my heart, you were just a lover. Es könnte so einfach sein, denkt und singt Hayden James in seinem neusten Track Just A Lover, den uns der Australier bereits im Frühsommer via Future Classic serviert hat. Hayden James? Genau, dass war der Typ aus Sydney, der uns bereits vor 2 Jahren mit dem grandiosen Something About You und seinem zeitgemäßen und tanzbaren deep groove umgehauen hat. Jetzt also erneut und das auf eine charmant-coole Weise. Achtet mal auf das Piano am Ende .. irgendwie schön, oder?

1

Glitter & Trauma Mix

1,2,3,4 es ist so schön bei dir. 5,6,7,8 ich bleib die ganze Nacht. Wo wart ihr 2015? Im Glitzerkonfettiregen auf Ibiza, zu Bubblegum Techno in Brooklyn getanzt, Italo Pop in einer Bar in Wien gehört, die Anlage bei Nu Disco-Sounds in Paris aufgedreht, anregende Diskussionen über den Unterschied zwischen Indie Dance und Tropical Indie auf einem Flug von Berlin nach LA diskutiert , während eines Kölschs zu Chillwave mit den Füßen gewippt oder doch nur zu Hause euch in Tom Selleck 2000s Schnurrbartgalaxie begeben und euch dabei hemmungslos besoffen und nun komplett im Arsch? Oder auch nicht? Wir schon. Und alle unsere Liebschaften & amourösen Tête-à-Têtes der letzten zwölf Monate haben wir mal wieder in diesen kleinen Mix zusammengefasst. Glitter & Trauma. Have a fun!

 

Die Tracks in Liste folgen dann hier …  Continue Reading

1

Jarryd James – Give Me Something

864x474_Jarryd_James

Give Me Something. Mal wieder Australien, mal wieder modern Pop und somit Hitpotential in der Schnurrbartgalaxie. Unter dem Claim New Wave of Australian Pop Music konnte sich Jarryd James mit seinem ersten Track Do you Remember schonmal in die Riege der Newcomer-Acts von Down Under wie Chet Faker oder Hayden James einreihen. Nicht verwunderlich ist dabei, dass sich für den Sound der Neuseeländische Produzent Joel Little, der bereits mit Lorde, Sam Smith oder Ellie Goulding zusammengearbeitet hat, verantwortlich zeigte. Nun hat der aus Brisbane stammende Singer-Songwriter ein weiteres Stück nachgelegt. Give Me Something erkennt man an dem R&B-inspierten Gesang unterlegt mit souligen Electrobeats. Im August soll dann auch schon das Debütalbum des 30-Jährigen Jarryd James auf einem Majorlabel erscheinen.

0

Hayden James – Something About You

(Bildrechte: Monochrome)

Start to shake. Something About You ist mal wieder so ein ganz heißes Ding Housemusic aus Down Under. Stammen tut es von Hayden James, Singer & Songwriter & Producer aus Sydney. Und wiedermal zeigt sich hieran: Was der FC Porto für die Entdeckung neuer Fußballtalente ist, ist das australische Label Future Classic (Chet Faker, Flight Facilities, Classixx oder Flume) für frische Electro-Tunes. So auch Something About You, dass neben hypnotischen Grooves mit dem ultracoolen Gesang James‚ auftrumpfen kann.