0

Fukkk Offf – Love Me Hate Me Kiss Me Kill Me / Rave is King

fukkkofff
Rave is King. Reiner Zufall, dass unser Throwback Thursday-Post mit dem heutigen Vatertag zusammenfällt und es ausgerechnet bratzenden Prollo-Electro auf die Bierbäuche gibt. 2009 erhält der Hamburger Bastian Herrhorst aka Fukkk Offf Zutritt in die Ravegalaxie mit den beiden derb-brachialen Nummern Love Me Hate Me Kiss Me Kill Me und Rave is King, die mir neulich zufällig als Soundtrack in dem Film Who am I zur Untermalung – na klar – Berliner Partyexzesse begegnet sind. Also merke: Wenn es auf der nächsten Party vor lauter Couples und vom Berufseinstieg gestresster Young Professionals wimmelt, einfach mal das Love Me Hate Me Kiss Me Kill Me Album von Fukkk Offf in die Playlist droppen, Sonnenbrille aufsetzen und mit der Bierdusche beginnen. Kommt sicherlich richtig gut an ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.