0

Day Wave – Wasting Time

Source: https://www.facebook.com/daywavemusic

I’m wasting all my time. Ein ähnliches Motto hatte ja zuletzt bereits eine andere amerikanische Musikkapelle in der Schnurrbartgalaxie zum Besten gegeben. Oder wie Daniel Radcliffe sagen würde: „Man kann niemals zu viel Nichtstun“. Oder so ähnlich. Day Wave, hinter dem sich der 26-Jährige Kalifornier Jackson Philips versteckt, sieht das in Wasting Time ganz ähnlich. Mit seinem neusten Track feiert er dabei sein Signing bei Harvest Records und kann sich eine weitere Feder in seine Dream-Pop-Krone stecken. Wer den jungen US-Boy Day Wave schon vergessen hat, sollte sich nochmal sein grandioses Come Home Now aufwärmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.