0

COMA – Lora

Coma_band_lg

Source: verstaerker.com

I don’t know why I feel this way. COMA, das Kölner Duo Georg Conrad und Marius Bubat, die für clever-catchy-cosmic Technopop stehen, sind mit frischem Material zurück. Ihr neues, im File-Sharing-Modus entstandenes Album, nennt sich This Side of Paradise und kommt inklusive kunstvollem Schnäbelcover ab dem 9. Oktober via Kompakt daher. Mit dabei sind hier wieder die befreundeten Dillon (Vocals auf „The Wind„) und Edi Winarni (Sänger der Band MIT), der für das Artwork zuständig ist. Irgendwie auch verklärt-paradiesisch wird es in ihrer Vorab-Single Lora, die man ebenfalls auf der neusten Kompakt: Total 15 bestaunen kann und von der es bereits Remixe, u.a. von Robag Wruhme auf die Ohren gibt.Aber COMA treten auch in große Fußstapfen. Schließlich war ihr Erstling In Technicolor eines meiner Lieblingsalben des Jahres 2013! Viele der hierauf enthaltenen Songs kann man übrigens momentan auch im Kino als Soundtrack des Films Hüter meines Bruders genießen. Und dann noch das: Auf Tour geht es als Support von Roosevelt mit den folgenden Dates to remember: 26.11.2015 Häkken (Hamburg) /// 27.11.2015 YUCA (Köln) /// 28.11.2015 Zoom (Frankfurt) ///29.11.2015 Badehaus Szimpla (Berlin).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.